Programm

Nachfolgend findet Ihr die Referenten und Themen für den Nordtag 2014. Die Timetable wird nachträglich veröffentlicht.

Programmplan

UhrzeitMain StageAlternative Stage
09:30 - 11:00Check in - Come togetherCheck in - Come together
11:00 - 11:05Offizielle Begrüßung durch Joe Ray Gregory und Nils Müller 
11:15 - 12:15Thomas Weitzel
Das Beste aus „Contao für Webdesigner“
Tristan Lins & Christian Schiffler
PHP Design Patterns Teil 1
12:15 -12:30PausePause
12.30 - 13:30Peter Müller
Flexible Boxes - Don't Worry. We All Feel Overwhelmed.
Tristan Lins & Christian Schiffler
PHP Design Patterns Teil 2
13:30 - 14:30MittagspauseMittagspause
14:30 - 15:30Harry Boldt
Contao Certified Professional - Zertifizierung für Contao-Dienstleister
Kai Brummund
Vom Projekt zum Prozess - Agile Aufwandsschätzung richtig machen
15:30 - 15:45PausePause
15:45 - 16:45Janosch Skuplik
Usability im mobilen Kontext
Andreas Isaak
Composer - die neue Paketverwaltung für Contao
16:45 - 17:00PausePause
17:00 - 18:00Christian de la Haye
Warum haben Sie das denn nicht vorher gesagt??
Leo Unglaub
Protection against browser fingerprinting
18:00 - 18:10Dankesrede 
18.10 - 21:00Aftershowparty in der Alsterbar des CVJM 

Workshops und Vorträge mit:

Andreas Isaak

mit dem Thema:

Composer - die neue Paketverwaltung für Contao

Die Contao Composer Integration ist der geplante Nachfolger des bereits 5 Jahre alten Extension Repositories und bietet neben der komfortablen Integration in Github oder Bitbucket weitere tolle Features.

Die Session gewährt einen Blick in die Arbeitsweise, deckt Fallstricke auf und zeigt praxisnah die Installation und das Update von Extensions.

Thomas Weitzel

mit dem Vortrag:

Das Beste aus „Contao für Webdesigner“

In dieser Session zeigt Thomas Weitzel verschiedene Aspekte bei der Arbeit mit Contao, mit Kunden und mit den Anforderungen an Webprojekte.

Organisation und Strukturierung gehören genauso dazu wie Ideensammlungen und Recherche.

Dazu werden Arbeitsmethoden und Tools vorgestellt.

Informationen zu Thomas

Informationen zum Buch Contao für Webdesigner

Peter Müller

mit dem Vortrag:

Flexible Boxes - Don't Worry. We All Feel Overwhelmed.

Beschreibung zum Vortrag:

Kaum hat man ein Thema einigermaßen im Griff, warten schon wieder mindestens zwei neue auf die geballte Aufmerksamkeit. "Flexible Boxes" hat als Buch und Videotraining drei Schwerpunkte: HTML5 (was braucht man davon als Nichtprogrammierer), CSS3 (was ist davon wichtig für moderne Webseiten) und "Responsive" (Media Queries und Grids). Im Vortrag geht es dann auch darum, was das alles für Contaoianer bedeuten kann.

Infos zu Peter
http://pmueller.de/

Infos zu "Flexible Boxes"
http://pmueller.de/flexibleboxes.html

Janosch Skuplik

mit dem Thema:

Usability im mobilen Kontext

Die Anzahl von Smartphones und Tablets steigt momentan rasant an und damit auch die Anzahl der Zugriffe auf Website von mobilen Geräten. Doch wie steht es in diesem Fall um die Usability? Leider ist das Nutzungserlebnis nicht immer so gut, wie es sein könnte.

Diese Session gibt einen Einblick in die Möglichkeiten der Usability von Websites auf mobilen Geräten und der damit verbundenen User Experience.

Einen zentralen Punkt der Nutzerführung bildet das Konzept der Navigation. Dafür gelten im mobilen Umfeld andere Grundsätze als auf stationären Computern. Anhand von Beispielen sollen Fallstricke und Best-Practice-Lösungen gezeigt werden.

Eine weitere wichtige Rolle in der Usability spielt die Möglichkeit des Benutzers mit der Website zu interagieren. Das Formulardesign ist hier ein wichtiges Element, das ebenfalls auf die mobil-Tauglichkeit hin betrachtet und entsprechend optimiert werden muss.

Darüber hinaus ist die Art und Weise, wie Inhalte auf mobilen Geräten angezeigt werden, für ein hohes Nutzungserlebnis verantwortlich. Was gibt es in diesem Zusammenhang zu beachten und auf welche fertigen Lösungen kann bei der Entwicklung eventuell zurück gegriffen werden?
Für eine optimale mobile User Experience muss das Konzept einer Website bereits die mobile Darstellung berücksichtigen. Welche Punkte sollten hierbei berücksichtigt werden und wie kann es gelingen den Kunden frühzeitig in die Planung zu integrieren?

Anhand einiger Beispiele und Checklisten greift diese Session verschiedene Aspekte auf, um sie in das Bewusstsein von Web-Entwicklern und -Konzeptern zu bringen.

Leo Unglaub

mit dem Thema:

Protection against browser fingerprinting

Vortragsbeschreibung:

Unter Browser-Fingerprinting versteht man das identifizieren des gleichen Web-Users über mehrere Webseiten hinweg. Diese Technik wird nicht nur von Werbe-Firmen welche gezielter Werbung schalten wollen verwendet, sondern auch von vielen Internet-Kriminellen sowie der NSA...

Warum Browser-Fingerprinting so gefährlich ist und wie man sich dagegen schützen kann verrate ich in meinem Vortrag.

Harry Boldt

mit dem Thema:

Contao Certified Professional - Zertifizierung für Contao-Dienstleister

Vortragsbeschreibung:

Mehr und mehr Agenturen werden Contao-Partner in den Kategorien Webdesign, Programmierung, Schulung und Hosting. Partner kann nur werden, wer bestimmte Kriterien erfüllt. Aber sind diese Kriterien ausreichend, um die Qualität von Dienstleistungen im Umfeld von Contao sicherzustellen? Welchen Stellenwert hat Qualitätsmanagement in ein Softwareprojekt wie Contao, und was bedeutet dies letztlich für den Kunden?

In dem Beitrag wird ein Zertifizierungsprogramm vorgestellt, das zur weiteren Professionalisierung des Projekts "Contao" beitragen soll. Contao-Dienstleister erhalten hierüber die Möglichkeit, ihre Expertise innerhalb der bestehenden Kategorien in Form einer Prüfung unter Beweis zu stellen.

Tristan Lins & Christian Schiffler

Mit dem Thema:

PHP Design Patterns

MVC, ORM, Events, DI... haeh? Contao Entwickler sollten zumindest das Erstere schon mal gehört haben doch der Rest hat im Contao Umfeld bislang nichts zu suchen gehabt.

Um dies zu ändern treten nun die Gründer der CCA an euch zu vermitteln worum man in Zukunft nicht herum kommen wird. In diesem Workshop geht es um Programmierprinzipien und Programmierparadigmen.
Tauchen Sie ein in einen kleinen Exkurs zu Design Pattern, lernen Sie Event Dispatcher, Dependency Injection und deren Anverwandte in einem Schnellkurs kennen. Gewohnt praxisnah, humorvoll und anfängererprobt.

Christian de la Haye

mit dem Thema:

Warum haben Sie das denn nicht vorher gesagt??

Diesen Satz hört man nicht selten von beiden Seiten des Besprechungstisches. Der Kunde weiss oft nicht, was er eigentlich möchte oder wie aufwändig der Weg zu seinen Zielen ist. Woher auch, für das Fachwissen sind wir schließlich da. Uns wird aber auch gerne mal nicht alles erzählt - "das machen doch alle so, oder nicht?".

Sobald also der oben genannte Satz fällt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass unsere Kalkulation leichte Risse bekommt. Aber wie fange ich vieles schon vorher ab, wie schreibe ich es ins Angebot? Juristendeutsch oder Umgangssprache, ausführlich oder möglichst knapp?

Lizenzfragen, Bugs in Erweiterungen, fehlerhaftes Material, unrealistische Zeitpläne, All-you-can-eat-Kunden usw.. Der Vortrag stellt ein paar Dinge vor, die am besten schon in ein Angebot aufgenommen werden und auch ein paar Sachen, die dort keinesfalls vorkommen sollten. Nicht aus Juristensicht, sondern aus der Perspektive von einem, der selbst schon oft genug mit der Nase gebremst hat.

Informationen zu Christian

Kai Brummund

mit dem Thema:

Vom Projekt zum Prozess - Agile Aufwandsschätzung richtig machen

Wir sind agil, deshalb müssen wir nicht planen und haben keine Deadlines, richt? Falsch!
In dieser Session werfen wir einen Blick auf das Problem der Aufwandsschätzung in Projekten und experimentieren mit dem Konzept agiler Zeitschätzung.
Wir lernen, wie Stories, Points, Velocity und Metriken helfen, um von Spekulation zu zuverlässigen Prognosen zu kommen. Auch als Indie und unter dem Wasserfall.

Über Kai Brummund:

Kai Studiert zur Zeit IT Management und Consulting an der Uni Hamburg und befasst sich dort mit Service Lifecycle Management. Neben seiner Tätigkeitals Web- und Appentwickler ist er als Microsoft Studentpartner mit .Net Themen unterwegs.